Dreiecksarten

Nach dem größten Innenwinkel unterteilt man Dreiecke in
Nach dem Verhältnis der Seitenlängen zueinander gibt es folgende Unterteilung
  • gleichschenklige Dreiecke (zwei Seiten sind gleich lang und zwei Winkel sind gleich groß)
  • gleichseitige Dreiecke (alle Seiten sind gleich lang und alle Winkel sind gleich groß)
Die gleichlangen Seiten eines gleichschenkligen Dreiecks werden Schenkel genannt (daher der Name).
 
 

Übersicht über die unterschiedlichen Arten von Dreiecken

Spitzwinklige Dreiecke

Alle Winkel sind spitze Winkel: \(\displaystyle \alpha,\beta,\gamma<90°\).
U-Spitz.png
Allgemeines spitzwinkliges Dreieck. Drei verschiedene Seiten und drei verschiedene Winkel: \(\displaystyle a\neq b\neq c\) bzw. \(\displaystyle \alpha\neq \beta\neq\gamma\) .
R-Spitz.png
Gleichschenkliges spitzwinkliges Dreieck (links) und Gleichseitiges Dreieck (rechts).

Rechtwinklige Dreiecke

Ein rechter Winkel (90°) gegenüberliegend der Seite \(\displaystyle c\) in den [!Abbildungen].
Rechtw.png
Allgemeines rechtwinkliges Dreieck (links) und gleichschenkliges rechtwinkliges Dreieck (rechts).

Stumpfwinklige Dreiecke

Ein stumpfer Winkel \(\displaystyle \gamma>90°\).
Stumpfw.png
Allgemeines stumpfwinkliges Dreieck (links) und gleichschenkliges stumpfwinkliges Dreieck (rechts).

Nicht etwa, daß bei größerer Verbreitung des Einblickes in die Methode der Mathematik notwendigerweise viel mehr Kluges gesagt würde als heute, aber es würde sicher viel weniger Unkluges gesagt.

Karl Menger

Copyright- und Lizenzinformationen: Diese Seite ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne Genehmigung des Autors nicht weiterverwendet werden.
Anbieterkеnnzeichnung: Mathеpеdιa von Тhοmas Stеιnfеld  • Dοrfplatz 25  •  17237 Blankеnsее  • Tel.: 01734332309 (Vodafone/D2)  •  Email: cο@maτhepedιa.dе